Früh morgens, um 5:10 Uhr, sind wir aufgestanden. Nach dem Frühstück sind wir Richtung Basel losgewandert, da der heutige Tageskanton Graubünden ist. Dank den frühen Morgenstunden war der Anfang der Wanderung sehr angenehm. Doch die 37°C liessen nicht lange auf sich warten, und es wurde immer wärmer. Endlich um die Mittagszeit erreichten wir völlig verschwitzt unser Ziel, das Gartenbad St.Jakob. Das kühle Wasser war eine herrliche Erfrischung. Doch viel Zeit zum Baden blieb nicht mehr übrig, da alle Zeit für ihre Träume brauchten... Abends machten wir uns auf den Heimweg, wo auch viel geschlafen wurde. Zum Nachtessen gab es eine typische Bündner Gerstensuppe. Als nächstes steht uns ein ruhiges Abendprogramm bevor.

Zum Seitenanfang