Liebe Pfadifreunde

Die neusten Entscheide des Bundesrats vom Freitag, 19. März 2021, verändern die Ausgangslage nicht. Im Hinblick auf die geplanten Pfadilager im Frühling haben wir uns aber mit den Möglichkeiten der Durchführung beschäftigt. Deshalb hat die PBS ihre Schutzkonzepte für Pfadilager, aber auch Pfadiaktivitäten, aktualisiert.

Änderungen im Schutzkonzept für Pfadiaktivitäten

- Die gemeinsame Einnahme von Essen (Znüni, Zvieri etc.) an Pfadiaktivitäten ist wieder möglich.

- Singen und ähnliche Aktivitäten (z. B. Sprechgesänge) sind wieder möglich.

- Das Schutzkonzept sieht weiterhin vor, dass sämtliche Pfadiaktivitäten draussen stattfinden. Leitende tragen dabei immer eine Maske.

- Höcks und andere Planungstreffen werden weiterhin digital durchgeführt.

 

Folgende Punkte aus dem Schutzkonzept sind vor allem für euch Eltern und die Kinder wichtig:

  1. Aktivitäten finden nur draussen statt.
  2. Bei Krankheitssymptomen keine Teilnahme an Pfadiaktivitäten, stattdessen Selbstisolation in Absprache mit dem Kinder-/Hausarzt
  3. Angehörigen einer Risikogruppe, die besonders gefährdet sind, wird von einer Teilnahme an Pfadiaktivitäten abgeraten
  4. Der Entscheid zur Teilnahme an Aktivitäten erfolgt durch die Eltern
  5. Maskenpflicht für Leitende
  6. An- und Abreise der Teilnehmenden zum Aktivitätsort erfolgen wenn möglich individuell per Fahrrad oder zu Fuss, auf Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel ist nach Möglichkeit verzichten
  7. Distanzregeln zu anderen Eltern und Leitenden beim Bringen und Abholen der Teilnehmenden durch Eltern einhalten und Masken tragen

 

Wir freuen uns sehr, die Aktivitäten eingeschränkt durchführen zu können und mit den Kindern abenteuerliche Samstage zu verbringen! Informationen zu den Aktivitäten pro Stufe und der Anmeldung findet Ihr wie vorher bei der jeweiligen Stufe hier auf unserer Website.

Allzeit bereit. Üses bescht.

euri Leiter

Nächste Termine Abteilung

Pfader

26. Jul. 2021
Sommerlager
Zum Seitenanfang